Aktuelles

Aktuelles

Event

Der Abschluss mit die Schöne und das Biest

Der letzte Tag startete mit der Ankunft bei Bell. Sie brachte uns einige nützliche Sachen für den Alltag bei, wie zum Beispiel einen Tisch richtig zu decken oder eine gerade Haltung anzunehmen. Nach 2 anstrengenden Lernstunden konnten wir einen feinen Z’Mittag geniessen. Wie die ganze Woche schon, war das Essen einsame SPITZE!! Vielen Dank an unsere Köche Ruth, Werni und Doris!! Nach dieser Stärkung kamen wir zum Schloss des Prinzen oder wohl eher des Biestes. Es bat uns, ihm doch zu helfen wieder ein schöner Prinz zu werden. Dies konnten wir aber nur schaffen, wenn wir die Leute im Dorf überzeugten, dass das Biest Gutes tut und ein guter Mensch ist. Also überzeugten wir Passanten mit singen, tanzen und verschiedenen Aufgaben, dass das Biest gutmütig ist und so wurde es auch wirklich wieder in einen Prinzen verwandelt und machte sich auf, mit Bell ein schönes Leben zu führen! Schon wieder ein erfolgreicher Tag!! UND endlich sahen wir auch das Ende des Waldes. Ausserdem stand die Hexe da, die uns den Zaubertrank gab, um das getötete Mädchen wieder zum Leben zu erwecken! Das Mädchen war so glücklich wieder da zu sein, dass es uns eine Party schmiss! Was für ein super letzter Abend! Alle gingen glücklich und müde schlafen!

Am Samstag nach packen und putzen ging unsere Reise zu Ende. Wir hatten sehr viel Spass und viele Abenteuer im Zauberwald erlebt! Vielen Dank an alle Mädchen und Jungs, die mit uns ein super Lager erlebt haben! Auch an alle Leiter für die Vorbereitung und Ausführen der Lagertage herzlichen Dank!! Und auch der Küche vielen, vielen Dank!!! Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr! Bis baaaaaald! 😀

Event

Auf dem Weg nach Bremen mit den Stadtmusikanten..

Es ging weiter am Donnerstag mit den Bremer Stadtmusikanten und dem Froschkönig. Wir alle mussten auf dem Weg nach Bremen oder durch den Wald einige Fähigkeiten zum Überleben lernen. Was machen wir wenn.. ..wir uns verlaufen haben? > ein Kompass basteln natürlich! Oder was tun wir wenn.. ..wir Hunger haben? > wir basteln uns einen Dosengrill! Am Ende unserer Überlebenslektion landeten wir alle beim Lagerfeuer und mussten unsere Hörnli kochen! Am Nachmittag haben wir uns in die Bremer Stadtmusikanten verwandelt und mussten mit einer Stafette beweisen, dass wir gute Esel, Hunde, Katzen und Güggel sind. Aber wo ist den der Frosch hin? Er hat wohl seine Prinzessin beim Brunnen weinen gehört und ist zu ihr gehüpft, den die Prinzessin hat ihre Goldkugel im Brunnen verloren. Der Frosch hilft ihr diese wieder zu finden und kriegt zur Belohnung einen Kuss. Plötzlich steht ein Prinz vor der Prinzessin! Liebe auf den ersten Blick!! Die Hochzeitsglocken läuten schon! Unser Auftrag war nun ein Hochzeitslied für die frisch Vermählten zu komponiere. Keine leichte Aufgabe, aber wir meisterten auch diese souverän und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende…..

Event

Rapunzel, Rapunzel lass dein Haar herunter!

Wir sind bereits beim Mittwoch angelangt. Heute haben wir Rapunzel im Wald angetroffen. Wir haben sie fast nicht erkannt, denn sie hatte kurze braune Haare!! Schnell wurde uns klar, dass wir ihr helfen müssen, um ihre langen Haare wieder zurück zu bekommen. Wir machten uns also auf den Weg, um durch verschiedene Aufgaben Buchstaben zu erhalten, die uns den Ort verraten würden, wo das Mittel für lange Haare versteckt ist.  Ins H E X E N S C H L O S S müssen wir also! Dort angekommen, versperrte uns die böse Hexe den Weg zum Mittel. Wir kämpften uns durch jeden Raum! Nicht alle Dorfgruppen schafften es bis zum letzten Zimmer, wo auch das Mittel versteckt war. Aber am Ende haben doch einige viel Mut bewiesen und sich den rettenden Trank geschnappt. Hurra!! Rapunzel hat endlich wieder lange Haare! Sie bedankte sich bei uns und fragte, ob sie noch etwas tun kann, um sich bei uns zu revanchieren. Wir spannten sie also in unsere Modeshow ein, die ihre wiedergewonnenen schönen langen Haare in Szene setzten. Nach einem super Tag ziehen wir weiter durch den Wald….

Event

Aschenputtel braucht Hilfe!

Am vierten Tag unserer Reise durch den Zauberwald trafen wir auf Aschenputtel, die zusammen mit den Ameisen die guten von den schlechten Linsen sortierte. Aber hä, da ist doch was falsch..! Wer hat das Märchen durcheinander gebracht? Das müssen wir nun herausfinden. Das Einzige was wir wussten war, dass die Seherin vom Werfwolfspiel weiss, wer schuld an dem Durcheinander ist. Deshalb wanderten wir ins Dorf und versuchten durch verschieden Aufgaben die Berufe aller Märchenfiguren, die sich im Dorf versteckt hatten, zu erraten. Eine schwierige Aufgabe und nicht alle haben am Schluss alle Berufe auf ihrem Blatt stehen. Aber jetzt wird zuerst mal Z’Mittag gegessen. Wüst von Grill..mhh! Danach ging es weiter und wir mussten anhand der Berufe der Märchenfiguren Zutaten zu einem Zaubertrank erspielen, um die böse Stiefmutter und Stiefschwester aus dem Weg zu schaffen. Wir haben es schlussendlich auch geschafft und freie Bahn auf dem Weg zur Seherin, aber oh Schreck! Wir haben erfahren, dass die Seherin eingesperrt wurde! Durch ein kreatives Theater mussten wir sie befreien! Es kamen einige aussergewöhnliche und lustige Vorstellungen dabei heraus. Nun endlich hatten wir die Seherin vor uns stehen und fragten sie, wer die Schuldigen sind, die das Märchen durcheinander gebracht haben. Lösung: der Wolf und die 7 Geisslein!

 

Event

Auf der Suche nach den sieben Zwergen!

Heute Montag bei strahlendem Sonnenschein, mussten wir Schneewittchen helfen und auf die Suche nach den sieben Zwergen, die von der bösen Königin entführt worden sind. Bergauf und begab ging unsere Reise, bis wir am Ende auf die böse Königin trafen und im direkten Duell versuchten die Zwerge zu befreien. Leider ging der erste Rettungsversuch schief, aber bald darauf waren alle Zwerge befreit. Juhu! Aber da ist doch etwas komisch… warum sind es denn 9 Zwerge..? Mit dieser Frage ging es ab unter die Dusche (Endlich!) und danach zu einer besinnlichen Stunde bei Rosmarie. Das Abendessen wurde ‚radibutz verputzt‘, sodass alle gestärkt zum abendlichen Geländespiel antreten konnten. Dort mussten wir nun rausfinden wer die zwei übrigen Zwerge sind. Nachdem wir uns einige Hinweise erspielt hatten, haben wir herausgefunden, das Hänsen und Gretel sich als die zwei übrigen Zwerge verkleidet hatten. Rätsel gelöst!! Nach diesem Erfolg krönten wir den Tag mit Schlangenbrot über dem Lagerfeuer. So kann es gerne weiter gehen… bis morgen!!

Event

Hilfe für die 7 Geisslein und das Rotkäppchen

Früh am Sonntagmorgen (4.30Uhr!) mussten wir schon aufstehen um die 7 Geisslein zu retten. Wir liefen durch ein dunkles Waldstück, um den Wolf zu besiegen. Das hat super geklappt und wir konnten schnell die Geisslein befreien. Nach einem kurzen Powernap und dem Zmorge mussten wir zusammen mit dem Rotkäppchen unsere Kreativität unter Beweis stellen und aus Naturmaterialien Mandala kreieren. Alle hatten am Ende wunderschöne Mandalas, doch trotzdem gab es nur einen Sieger mit dem absolut Schönsten. Der Sieger durfte sich zuerst eine Zusatzzutat ausgewählt für den Nachmittag, denn da wurde gebacken für den Grossvater, äh natürlich die Grossmutter von Rotkäppchen. Also mussten sich alle bei einer Stafette das Rezept merken und danach den Kuchen backen. Fein roch es aus der Küche!! Am Abend zeigten wir unsere Tanzvorstellungen, in denen wir den Kampf gegen den Wolf darstellte und wie wir ihn besiegen würden. Das war ein erfolgreicher erster Tag!! Wir freuen uns schon auf morgen!! 😀

Event

Es geht los… Zauberwald wir kommen!

Am Samstag ging es endlich los mit Zug und Bus auf die Lenzerheide. Die Mädchen und Jungs waren bereits voller Vorfreude auf den Zauberwald! Da konnte auch die rund 40-minütige „Wanderung“ zum Lagerhaus nichts daran ändern. Aber oh Schreck, da lag eine tote Frau im Keller. Was ist nur passiert? Wer ist die Frau…? Es war das MÄDCHEN aus dem Werwolfspiel. Die Werwölfe haben sie getötet. Wir müssen nun in unseren Dorffamilien unsere Fähigkeiten im Waldleben beweisen und die Hexe suchen, um den rettenden Zaubertrank für das Mädchen zu bekommen. Sonst wird bald jemand Weiteres von den Werwölfen umgebracht….